Kirchlicher Unterricht/ Konfirmation

Zum Anfang das Allerwichtigste

Es ist ein grosses Anliegen von Kirchgemeinderat, Katechetin und Pfarrerin, dass heranwachsende Kinder gerne in den KUW kommen, und später gute Erinnerungen haben an das, was sie von der Kirche mit auf ihren Lebensweg bekommen haben. Was sie dann allenfalls noch auswendig wissen, ist nicht belanglos, aber zweitrangig.

Das KUW-Konzept

In der gesamten Berner Landeskirche ist der Kirchliche Unterricht aufgeteilt in KUW I, KUW II und KUW III. KUW I ist in Wynau in der 1.- 3. Klasse, KUW II in der 4.-6. Klasse, und KUW III in der 7.-9. Klasse. Der Unterricht wird erteilt in Blöcken von mindestens 2 Lektionen, in Halb- und Ganztagen und Lagern.

KUW I in der 1. Klasse

  • unterrichtet durch Katechetin
  • ein Elternabend
  • ein Familiengottesdienst
  • 4 Nachmittage Unterricht

KUW I in der 2. Klasse

  • unterrichtet durch Katechetin
  • ein Familiengottesdienst
  • 4 Nachmittage Unterricht

KUW I in der 3. Klasse

  • unterrichtet durch Katechetin
  • ein Familiengottesdienst
  • 5 Nachmittage Unterricht

KUW II in der 4. Klasse

  • unterrichtet durch Katechetin
  • ein Familiengottesdienst
  • 5 Nachmittage Unterricht

KUW II in der 5. Klasse

  • unterrichtet durch Katechetin
  • ein Familiengottesdienst
  • ein Lager von Sonntag bis Donnserstag gemeinsam mit Roggwil
  • 3 Nachmittage Unterricht

KUW II in der 6 Klasse

  • unterrichtet durch Katechetin
  • ein Familiengottesdienst
  • 2 Nachmittag Unterricht
  • 1 Nachmittag mit Abend Unterricht

In KUW I und KUW II sind insgesamt 6 Gottesdienste, vorzugsweise Familiengottesdienste, zu besuchen

KUW III in der 7. Klasse

  • unterrichtet durch Pfarrerin
  • 10 Lektionen
  • Elternabend

KUW III in der 8. Klasse

KUW III in der 9. Klasse

  • unterrichtet durch Pfarrerin
  • 46 Lektionen, davon 14 Lektionen im Konfirmandenlager
  • 16 Lektionen Vorbereitung Konfirmation
  • Konfirmation
  • Elternbesuch durch Pfarrerin
  • Nach Konfirmation ein Abschlussbrätlen

Obligatorische Anlässe im KUW III

10 Anlässe, davon mindestens 7 Gottesdienste in Wynau (keine Trauungen oder Abdankungen), die anderen 3 Anlässe sind frei wählbar: soziale Einsätze wie Mithlfe beim Kirchenbasar, beim Rosenverkauf, oder bei einem Kirchenfest. Die KUW-SchülerInnen werden vom Unterrichtenden oder anderen Personen jeweils rechtzeitig auf diese Einsatzmöglichkeiten hingewiesen.

Der Besuch dieser Anlässe wird vom Pfarrer, der Sigristin und Mitgliedern des Kirchgemeinderates gemeinsam kontrolliert.

Was wird im Unterricht gemacht?

In der KUW soll vom Erlebnisbereich der Kinder und Jugendlichen ausgegangen werden. Auf allen Stufen sollen, Herz, Kopf und Hand angesprochen werden. Dabei geht es darum die christliche Hoffnung und die Kirche mit all ihren Aufgaben und Möglichkeiten, möglichst erlebnisorientiert und motivierend, kennen zu lernen. Im Unterschied zum Religionsunterricht ist der KUW auch Einführung ins christliche Leben und Vorbereitung auf die Konfirmation, die wiederum bedeutet, nun in die Gemeinde der Erwachsenen mit Rechten und Verantwortungen aufgenommen zu sein. 

Muss ich den Unterricht besuchen?

Es gibt kein Gesetz, welches den Besuch des KUW vorschreibt. Der Besuch des KUW ist grundsätzlich freiwillig, das heisst, er muss zwischen Eltern und Kindern vereinbart werden. Die Eltern haben mit der Taufe ihres Kindes die Verantwortung übernommen, ihrem Kind die Möglichkeit zu bieten, den christlichen Glauben kennen zu lernen. Es wird erwartet, dass diejenigen, die sich zum KUW angemeldet haben, den Unterricht besuchen und sich an die Reglen halten. 

Kann ich auch ohne KUW konfirmiert werden?

Die Berner Landeskirche schreibt vor, dass wer konfirmiert werden will, den vorbereitenden Unterricht besuchen muss. Es gibt deshalb keine Konfirmation ohne Unterricht. Sind Sie neu nach Wynau umgezogen, und Ihr Kind möchte seinem Alter entsprechend in den KUW einsteigen, nehmen Sie doch mit der Katechetin oder der Pfarrerin Kontakt auf. Gemeinsam findet man immer gute Lösungen.

Wegleitung für die Kirchliche Unterweisung

Wenn Sie sich für die "Wegleitung Kirchliche Unterweisung" der Berner Landeskirche interessieren, an welcher sich auch das KUW-Konzept der Kirchgemeinde Wynau zu orientieren hat, dann finden Sie hier den Weg zum Download

zurück zum Anfang

Besucht seit Erstellung: 0 0 0 0 0 0 3 4 9 2

Zum Seitenanfang